Via Nova Kunstfest Corvey

 

 

Sonntag, 1. September 2019

 

16.00 Lesung und Konzert Kaisersaal


Alexander Khuon -
Johannes Bobrowski und

Heinrich Heine: Himmel, Sonne, Sterne

Lautten Compagney Berlin und Calmus Ensemble — BACHarkaden

Wolfgang Katschner Leitung


Anja Pöche - Sopran

Stefan Kahle - Countertenor

Tobias Pöche - Tenor

Ludwig Böhme - Bariton

Manuel Helmeke - Bass

J. S. Bach - Choralbearbeitungen


Arvo Pärt - Fratres


Guillaume Dufay - Ecclesiae militantis


Henry Purcell - ‹When I’m laid› aus der Oper ‹Dido and Aeneas›

Bernd Franke - And why

Johann Walter - Vivat Carolus


Dietrich Buxtehude - Herr, wenn ich nur dich hab

John Tavener - The Lamb


Tarquinio Merula Ciaconna - ‹Su la cetra›

WÄR DA EIN GOTT...

Für Heinrich Heine (1797 – 1856), radikaler Denker und virtuoser scharfzüngiger Dichter, war der leidende Gott der Befreier der Menschen vom Zeremonialgesetz und vom Nationalismus, er stiftete den Kosmopolitismus und wurde Opfer seiner Humanität.

ICH WÜRD UMHERGEHN . . .

Dieses Wechselspiel aus beseelter Natur, Kunst, Mythen und Sagen setzte in einzigartiger Weise Johannes Bobrowski (1917 – 1965) in seinen Gedichten fort, eine Zwiesprache mit der Welt zwischen Melancholie und dem Licht der Hoffnung: ‹sing noch ein Weilchen, Wachtel, sing: Lobet Gott›. Alexander Khuon, Schauspieler am Deutschen Theater Berlin, ist ein einfühlsamer Leser, der mit einer sensiblen, nervös flackernden und genauen Nuancierung spricht.

ICH WÜRD WARTEN EIN WENIG

Mit Raffinesse interpretieren das Calmus Ensemble und die Lautten Compagney den Meister des Barock. Johann Sebastian Bachs Werke bilden die Arkaden, auf denen die Musiker experimentierfreudig und neugierig ein neues Klanggewölbe errichten in der ungewöhnlichen Instrumentierung aus Gambe und Theorbe, Saxophon und Violone, Marimba und Percussion, gepaart mit der einzigartigen Besetzung aus Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton und Bass. Mit Lust und Vergnügen erwecken die beiden ECHO-Klassik-Preisträger die Musik zum Leben.

Pause / Ende ca. 18.30 Uhr

Eintritt: 30 € Kat. A / 25 € Kat. B / 20 € Kat. C

Es gibt gestaffelte Veranstaltungspässe für die Wochenendveranstaltungen

Tickets