Albrecht Menzel and Friends

 

Sonntag, 4. August 2019

Höxter-Corvey, Kaisersaal, 17.00 Uhr,

2017 wurde der vielfach ausgezeichnete Violinist Albrecht Menzel in Corvey gefeiert, als er hier gemeinsam mit der Nordwestdeutschen Philharmonie gastierte. In diesem Jahr kehrt der Geiger zum Finale der Corveyer Sommerkonzerte in den Kaisersaal zurück und heißt Sie herzlich willkommen zu "ALBRECHT MENZEL & FRIENDS“, einem Konzert mit geförderten Nachwuchsmusikern der Anne-Sophie Mutter Stiftung, mit Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben und Gästen des Freundeskreis Albrecht Menzel e.V.

Programm und Mitwirkende:

- Beethoven: Klavier Trio B-Dur op. 11 “Gassenhauer”

- Schumann: Klavier Quintett Es-Dur op. 44 

- Dvorak: Klavier Quintett A-Dur op. 81 Nr. 2 

Albrecht Menzel: Violine und Künstlerische Leitung

Fanny Clamagirand: Violine

Adrien Boisseau: Viola

Ella van Poucke: Violoncello

Matan Porat: Klavier

 

Albrecht Menzel ist Gewinner des Grand Prix und 1. Preises beim Internationalen Violin Wettbewerb Torun Polen 2016 und Preisträger des renommierten Premio Paganini Wettbewerb Genua 2015.

Als Solist konzertierte Menzel u.a. mit dem London Philharmonic Orchestra, dem Münchner Rundfunk Orchester, dem Leipziger Symphonie Orchester, dem Göttinger Symphonie Orchester, der Schlesischen Philharmonie Katowice, dem State Symphonie Orchestra New Russia und dem Orchestra Carlo Felice und unter Dirigenten wie Kurt Masur, Vasily Petrenko und Juozas Domarkas.

Albrecht Menzel wurde von Anne-Sophie Mutter eingeladen mit ihr als Solist u.a. in der Philharmonie Berlin, der Philharmonie Luxembourg, im Grand Theatre Aix-en-Provonce, im Palau de la Musica Barcelona zu spielen und tourte mit der Künstlerin in den USA und Kanada zu Konzerten in der Carnegie Hall, Kennedy Center Washington und Roy Thomson Hall Toronto.

Menzel konzertierte u. a. in der Elbphilharmonie Hamburg, im Prinzregententheater und Gasteig München sowie im Musikverein Wien, NOSPR Katowice, House of Music Moskau, Teatro Carlo Felice Genua und war Gast bei Festivals wie Mecklenburg Vorpommern, Schleswig Holstein, Rheingau Musik Festival und dem Enescu Festival. 

Albrecht erhielt ersten Violinunterricht mit vier Jahren und debütierte mit dreizehn Jahren als Solist bei den Dresdner Musikfestspielen. Er studierte in Wien bei dem bekannten Violinpädagogen Professor Boris Kuschnir und bei Julian Rachlin.

Albrecht Menzel spielt eine Violine von Antonio Stradivari (1709), eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben Hamburg.

 

Konzertkarten

Telefon: 05231 56 99 999.

nessuna news in questa lista.